Dienstleistungen der Stadtverwaltung

Behindertenberatung

Beschreibung

  • Beratung zum Schwerbehindertenrecht

  • Unterstützung bei der Beantragung und Änderung von Schwerbehindertenausweisen/Nachteilsausgleichen (Merkzeichen) 

  • Ausgabe von Fahrcoupons für Taxis und Fahrdienste bei Vorliegen bestimmter Voraussetzungen

  • Vermittlung Ihrer Belange zwischen Arzt, zuständiger Behörde und Einrichtung (z.B. Fachbereich Jugend, Soziales und Gesundheit mit allen zuständigen Bereichen, Versorgungsamt-Landesamt für Soziales und Versorgung Außenstelle Potsdam, Rententrägern, Agentur für Arbeit/Jobcenter, Rehabilitationseinrichtungen, Behindertenwerkstätten, Sozialdiensten der Krankenhäuser/Integrationsfachdiensten des Landesversorgungsamtes Cottbus Außenstelle Potsdam)

  • Beratung zu Fragen der Gleichstellung mit einem schwerbehinderten Menschen nach
    § 2 Abs. 3 Sozialgesetzbuch IX (SGB IX)

  • Vermittlung von Kontakten zu bestehenden Selbsthilfegruppen

  • Beratung zum Härtefond der Deutsche Krebshilfe Bonn/Bundespräsidialamtes

  • Bestätigung der Schwerbehinderung auf Anträgen zur Rundfunkbeitragspflicht

  • Beratung zu Fragen der Rehabilitation

  • Hausbesuche

Vor Ort ist gewährleistet:

  • behindertengerechter Zugang
  • Behinderten-WC
  • Behindertenparkplatz

Weitere Informationen zum Behindertenrecht:

Unterlagen

Personalausweis oder Betreuerausweis/Vorsorgevollmacht

Antrag/Änderungsantrag nach dem Sozialgesetzbuch - Neuntes Buch (SGBIX) zur Durchführung des Feststellungsverfahrens und auf Ausstellung eines Schwerbehindertenausweises

Rechtsgrundlagen

Brandenburgisches Gesundheitsdienstgesetz
Sozialgesetzbücher
Datenschutzgesetz

Ansprechpartner

Verwaltungseinheit

Zurück zur Listenansicht